Search

Language:  
Search for:

Available article translations:

Backups in PVC, PSBM und Parallels Cloud Server

Article ID: 113790, created on Jul 1, 2014, last review on Aug 12, 2014

APPLIES TO:
  • Virtuozzo
  • Virtuozzo containers
  • Virtuozzo hypervisor
  • Virtual Automation

Zusammenfassung

Parallels Servervirtualisierungsprodukte nutzen Parallels Virtual Automation (PVA) für Standardbackup- und -wiederherstellungsoperationen.

Der Parallels Virtual Automation Agent (PVA Agent) liefert Backup- und Wiederherstellungstools und eine API für den jeweiligen Hardware Node, auf dem er installiert ist.

Der Parallels Virtual Automation Management Node (PVA MN) stellt eine zentralisierte Backup- und Wiederherstellungs-API für alle in der PVA-Gruppe registrierten Nodes zur Verfügung.

Dieser Artikel beschreibt die Hintergründe zu den Backup- und Wiederherstellungsprozessen, die Serverrollen in den Backup- und Wiederherstellungsprozessen und geläufige Begriffe, die in PVA verwendet werden.

Serverrollen

Im Allgemeinen gibt es drei Rollen in einem Backup- oder Wiederherstellungsprozess:

Im Falle eines lokalen Backups kann ein einziger Server alle drei Rollen handhaben.

Backupszenarios

Szenario Rollen Beispiel
Lokales Backup von mypvcserver

Virtualisierungs-Node: mypvcserver

 

vzabackup -F mypvcserver -e CTID
Lokal initiiertes Backup mit Remotespeicher als Zielort

Virtualisierungs-Node: mypvcserver

Backupspeicher-Node: remotestorage

Steuerungs-Node: mypvcserver

vzabackup --storage root@remotestorage localhost -e CTID
Backup initiiert vom Storage Server

Virtualisierungs-Node: mypvcserver

Backupspeicher-Node: remotestorage

Steuerungs-Node: mypvcserver

vzabackup -F mypvcserver
Backup des Servers mit Zielort Remotespeicher, initiiert von Drittserver

Virtualisierungs-Node: mypvcserver

Backupspeicher-Node: remotestorage

Steuerungs-Node: anotherserver

vzabackup --storage root@remotestorage -F mypvcserver -e CTID

Backuptools und Schnittstellen

  • Grafische Benutzeroberfläche
    1. PVA Control Center - Die Weboberfläche des PVA MN, über die die Backups für alle Hardware Nodes in der PVA-Gruppe verwaltet werden können.
    2. Power Panel - Die Weboberfläche zur Verwaltung eines bestimmten Containers. Ein über das Power Panel initiiertes Backup wird in Übereinstimmung mit den lokalen Einstellungen des Hardware Nodes durchgeführt, auf dem der Container gehostet wird.
    3. Parallels Management Console (veraltet) - Ein grafisches Tool, das im Lieferumfang älterer Versionen von Parallels Virtuozzo Containers enthalten war. Damit können Backup- und Wiederherstellungsoperationen über registrierte Nodes hinweg durchgeführt werden.
  • Befehlszeile

    1. vzabackup\vzarestore - CLI-Schnittstelle für PVA Agent Backup-API-Methoden.
    2. vzbackup\vzrestore (obsolete) - CLI-Schnittstelle für TAR-basiertes Backup. Hierfür muss der PVA Agent nicht ausgeführt werden.

      HINWEIS: In Parallels Virtuozzo Containers für Windows gibt es dies in Form eines anderen Wrappers im vzabackup\vzarestore-Tool.

  • API
    1. Backupschnittstellen der XML API des PVA Management Node.
    2. Backupschnittstellen des PVA Agent via SOAP und XML API.

Backup-Back-End

Parallels stellt zwei Back-Ends für Backupdateien zur Verfügung:

  1. Eines, das kompatibel mit Acronis Backup and Restore ist (Standard)
  2. Eines, das kompatibel mit TAR ist.

Das Back-End des Backupmoduls kann in der Konfigurationsdatei des PVA Agent gewechselt werden:

  1. Bearbeiten Sie die Konfigurationsdatei des PVA Agent:

    /vz/pva/agent/etc/vzagent.conf

    oder

    /var/opt/pva/agent/etc/vzagent.conf

  2. Ändern Sie den Back-End-Wert zu 0 für Acronis-kompatibel oder 1 für TAR-basiert:

    • vzlin_backup_serializer (für Nodes mit PVA vor Version 4.6.4):

      <vzlin_backup_serializer> 
      <configuration> 
      <backend>1</backend> 
      <enable_snapshot>1</enable_snapshot> 
      <custom> 
      <queue>0</queue> 
      <heavy_timeout_limit>360000</heavy_timeout_limit>
      </custom> 
      </configuration> 
      </vzlin_backup_serializer> 
      
    • vzlin_backup_serializer11 (für PVA 4.6.4 und neuere Versionen):

      <vzlin_backup_serializer11>` 
      <configuration> 
      <backend>1</backend> 
      <enable_snapshot>1</enable_snapshot> 
      <custom> 
      <pool>0</pool> 
      <queue>0</queue> 
      <heavy_timeout_limit>360000</heavy_timeout_limit>
      </custom> 
      </configuration> 
      </vzlin_backup_serializer11>
      
  3. Starten Sie den PVA Agent neu:

    ~# pvaagent restart

Weitere Informationen

Wie Sie die Zeitüberschreitungseinstellungen des PVA-Agent für Backup-Operationen erhöhen

Problembehandlung für Acronis Fehler: Module=0 Code=0, Tag=0

Parallels Virtual Automation - Builds, Versionen und unterstützte Virtualisierungsprodukte




2897d76d56d2010f4e3a28f864d69223 d02f9caf3e11b191a38179103495106f 319940068c5fa20655215d590b7be29b 0dd5b9380c7d4884d77587f3eb0fa8ef a26b38f94253cdfbf1028d72cf3a498b

FEEDBACK
Was this article helpful?
Tell us how we may improve it.
Yes No
 
 
 
 
 
 
Server Virtualization
- Odin Cloud Server
- Odin Containers for Windows 6.0
- Odin Virtuozzo Containers
Automation
- Odin Automation
- Odin Automation for Cloud Infrastructure
- Odin Business Automation Standard
- Odin Virtual Automation
- Odin Plesk Panel Suite
- Web Presence Builder
- Odin Plesk Automation
- Odin Small Business Panel
- Value-added Services for Hosters
- Odin Partner Storefront
Services & Resources
- Cloud Acceleration Services
- Professional Services
- Support Services
- Training & Certification